Auf der Monterey Car Week, die vom 15. bis 20. August 2017 auf der Monterey-Halbinsel in Kalifornien stattfindet, präsentiert Mercedes das Mercedes-Maybach 6 Cabriolet. Umzingelt von der Elite des klassischen Automobildesigns, präsentiert sich die extravagante Studie, ganz wie das Coupé im vorigen Jahr, als Hommage an legendäre Designikonen der 30er Jahre, und als Visionär für die künftige Designsprache und Antriebstechnologie.

Mercedes geizt nicht mit dem Vokabular. Bei dem „glamourösen Cabriolet“ ist von „klassisch-emotionalen“ Designprinzipien, von „intelligenter Schönheit“, „klassisch ästhetischen Proportionen“, und der Designphilosophie der „sinnlichen Klarheit“ die Rede. So pathetisch wie das Vokabular, ist auch das Mercedes-Maybach 6 Cabriolet, und das keineswegs im negativem Sinne.

Wie auch beim Coupé ein Jahr zuvor, präsentiert Mercedes das zum Vokabular passende Fahrzeug. Glamourös ist nicht nur die Länge von 5,7 Metern und der Breite von 2,1 Metern, sondern auch das edle Interieur. Auf grosszügige Weise schmeichelt einem das Interieurdesign, dass sich mit dem Exterieurdesign verbindet. Fliessende Flächen geben einem das Gefühl an Bord eines Luxus-Yacht zu sein. Diese klassischen Designelemente werden modern interpretiert, und mit High-Tech verbunden. Ein Displayband verbindet die Instrumententafel, Türen und den Fond der „360°-Luxuslounge“. Mit dem offenporigen Holzboden mit Intarsien aus Aluminium wird das Luxus-Yacht Gefühl abgerundet. Ebenfalls hochexclusiv, reichte es nicht ein einfaches Stoffverdeck zu verbauen. Denn dieses Verdeck hat eingewebte Roségoldfäden, als dezenten, aber äusserst edlen Farbakzent.

Wie auch das Coupé, ist dieses Cabriolet als Elektrofahrzeug konzipiert. Wie auch beim Coupé stehen dem Fahrer satte 750 PS zur Verfügung. Sämtliche weitere Daten stimmen ebenfalls mit denen des Coupés überein.

Auch die vielfältigen Möglichkeiten zum Laden des Akkus entsprechen denen des Coupés. Besonders interessant in Zeiten der Reichweitenangst bei Elektrofahrzeugen, ist die Fähigkeit mit bis zu 350kW zu laden, womit nach 5 Minuten Ladezeit etwa 100 km nachgeladen werden können, sofern die Ladestation es schafft. Insgesamt soll nach NEFZ eine Reichweite von 500 km möglich sein.

Das Mercedes-Maybach 6 Cabriolet ist eine sehr schöne, und äusserst gelungene Designstudie, und Hommage an die vergangene Gloria der Luxuscabriolets der 30er, vermutlich mit dem 500/540K (W 29) als Inspiration. Als Liebhaber klassischer Automobile sehen wir es sehr gerne wenn sich die Hersteller bei der Markenhistorie inspirieren lassen. Ganz besonders wenn es so gekonnt umgesetzt wurde.

The following two tabs change content below.

Manuel Senn

Chef-Redaktor
Gründer von Swiss Daimler Addict, im "früheren Leben" Berufsmusiker, nun freischaffender Motor-Journalist, Fotograf und Möchtegern-Youtuber. Verbringt am liebsten seine ganze Zeit mit Automobilen - insbesondere Mercedes - und schraubt für sein leben gern, auch wenn die Wurstfinger desöfteren im Weg stehen. Besonders die alten Schätze sind seine Leidenschaft, aber auch die jungen und frischen Sterne können für Begeisterung sorgen.
Share This